EN  |  Über uns | Presse

Medien-Information

07.05.2014

Infografik: So retten Abiturienten noch ihr freiwilliges Jahr im Ausland

infografik-freiwilliges-jahr-ausland-retten-kleinMit Abiturstress im Kopf und einem generellen Trend, Dinge auf den letzten Drücker zu planen, machen sich so manche Abiturienten erst jetzt konkrete Gedanken, was sie nach dem Abi mit ihrem Leben anfangen wollen. Ein freiwilliges Jahr im Ausland scheint da eine attraktive Alternative zu sein, aber leider erwartet die Jugendlichen hier ein böses Erwachen: wer im Sommer oder Herbst 2014 einen geregelten Freiwilligendienst wie weltwärts oder den IJFD antreten möchte, hätte sich in den meisten Fällen schon vor langer Zeit bewerben müssen.

Eine Infografik des Freiwilligen-Portals www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com nennt drei Alternativen, wie es den angehenden Abiturienten oder auch Studierenden doch noch gelingen kann, ihren Traum eines sozialen oder ökologischen Engagements im Ausland im kommenden (Hoch-)Schuljahr zu verwirklichen.

Warum ist es für einen geregelten Freiwilligendienst (weltwärts, IJFD, EFD, Kulturweit) meist zu spät?

  • Langer Bewerbungsprozess für nur relativ wenige Plätze. Bewerbungsende häufig 8-12 Monate vor Dienstantritt.
  • 80% der weltwärts-Stellen mit Dienstantritt zwischen Juli und September -> Bewerbungsschluss seit mehreren Monaten abgelaufen

Welche Alternativen gibt es?

  1. Fleißarbeit betreiben und nach den wenigen Ausnahmen suchen
  2. Den Freiwilligendienst nach hinten verschieben (damit aber auch weitere Zukunftspläne, denn geregelte Freiwilligendienste dauern in der Regel 11-12 Monate)
  3. Flexible Freiwilligenarbeit unabhängig von den geregelten Freiwilligendiensten

Bauen Sie diese Infografik in Ihre Site ein

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Infografik auf Ihrer Website verwenden. Bitte hier klicken. Unter der Infografik finden Sie einen Embed Code. Bitte integrieren Sie einen Quell-Verweis zu www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com, wenn Sie die Infografik verwenden.

 

Über wegweiser-freiwilligenarbeit.com

wegweiser-freiwilligenarbeit.com ist das unabhängige Informations-Portal für flexible und sinnvolle Freiwilligenarbeit im Ausland sowie geregelte Freiwilligendienste, Workcamps und Volunteering. Kernstück des Portals ist eine der umfassendsten Datenbanken internationaler Freiwilligen-Projekte. Viele der Angebote finden sich im deutschsprachigen Raum nur bei wegweiser-freiwilligenarbeit.com.

Gründer von wegweiser-freiwilligenarbeit.com ist Frank Seidel, Freiwilligenarbeits-Experte mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Frank Seidel ist u. a. Autor des Buches „Jobben für Natur und Umwelt“ und war bis 2012 Marketing-Direktor einer der größten weltweiten Freiwilligen-Organisationen.

Für Nachfragen und Interview-Wünsche

Frank Seidel
presse (at) wegweiser-freiwilligenarbeit.com
Tel. +49 (0)2841 600 96 70
Skype: frankseidelgrenoble

http://plus.google.com/+FrankSeidel/

Folgen Sie uns

Per Newsletter: http://www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/newsletter/
Facebook: http://www.facebook.com/wegweiser.freiwilligenarbeit
Twitter: http://www.twitter.com/wwFreiwillig

Jetzt unsere Facebook-Seite liken!

Ständig neue Projekte und Hintergrund-Infos.
Werde Teil der Wegweiser Freiwilligenarbeit-Community!