EN  |  Über uns | Presse

Freiwilligenarbeit Australien und Ozeanien

Volunteering in Australien

Volunteers in Australien & Ozeanien können die völlig andere Tierwelt in Down Under kennen lernen, während sie ein Projekt im Outback unterstützen, oder an traumhaften Südsee-Stränden Ozeaniens vom ehrenamtlichen Engagement ausspannen. Es gibt viele soziale Projekte, aber auch Initiativen in anderen Bereichen, wie Bildung, Natur- und Tierschutz. Nebenbei haben Freiwillige vor Ort die Chance ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, denn Englisch ist nicht nur in Australien und Neuseeland Amtssprache, sondern auch auf den Inseln des Pazifiks. Für die Freizeitgestaltung gibt es ebenfalls eine große Auswahl, zum Beispiel die beeindruckende Landschaft entdecken, denn ob Strand, Outback oder grüne Weiten, hier ist für jeden etwas dabei.

5 gute Gründe für Freiwilligenarbeit in Australien & Ozeanien

  • Englisch verbessern
  • Projekt-Vielfalt – Naturschutz, Wildlife, Soziale Projekte, Unterrichten
  • Eine vollkommen andere Tierwelt kennen lernen
  • Inselentwicklungsländer im Pazifik unterstützen
  • Beeindruckende Weltkulturerbe-Stätten besichtigen

 

Vielfältige Auswahl an Freiwilligen-Projekten

Freiwilligenarbeit in Australien und Ozeanien zu leisten wird durch eine große Projekt-Auswahl in den unterschiedlichsten Bereichen erleichtert: auf den Inseln des Pazifiks, wie zum Beispiel Fidschi oder Samoa, Englisch Unterrichten, sich in einem Tierschutz-Projekt engagieren, in sozialen Projekten das Pflegepersonal unterstützen, usw. In Australien und Neuseeland werden ebenfalls Freiwillige gesucht, die Projekte in sozialen Bereichen unterstützen, oft auch in großen Städten, wie Auckland, Sydney oder Melbourne.

Englisch-Sprachpraxis sammeln bei der Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit in Austrlaien bietet die Gelegenheit die Sprachkenntnisse auszubauen, denn Freiwillige kommunizieren mit der Organisation, Kollegen und Einheimischen in der jeweiligen Landessprache bzw. Englisch. Da sowohl in Neuseeland und Australien, als auch auf den Inseln des Pazifiks Englisch Amtssprache ist, haben Volunteers hier die Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse während des Projekts und auch bei der Verständigung mit den Einheimischen auszubauen.

Beuteltiere Australiens – Tiere, die es nirgendwo sonst gibt

Volunteer in AustralienEin besonderes Highlight Australiens ist die so ganz andere Tierwelt, denn Down Under leben vor allem Beuteltiere, wie zum Beispiel Kängurus, Koalas oder Wombats, die wir in Europa wenn überhaupt nur im Zoo zu Gesicht bekommen. Viele Volunteers nutzen deshalb ihre Chance und machen ein Wildlife-Projekt auf dem fünften Kontinent, um den besonderen Tieren näher zu sein.

Anderer Kontinent, anderes Klima

Bei all denjenigen, die dem europäischen Winter entfliehen wollen (oder vielleicht auch dem regnerischen Sommer?) kann Freiwilligenarbeit in Australien und Ozeanien einen großen Pluspunkt einheimsen, denn die geographische Lage lässt fast das ganze Jahr über die Sonne strahlen. Wer Weihnachten unter Palmen am Strand verbringen will, der kann das hier tun und die Nordmanntanne zu Hause lassen, denn die Sommermonate gehen von November bis April. Es heißt also – Palme schmücken.

Als Volunteer die Pazifikinseln unterstützen

Volunteering auf den Fidschi-Inseln

Projekte in der Inselwelt des Pazifiks, zum Beispiel auf Samoa oder den Cookinseln, bieten Volunteers die Möglichkeit kleine Inselentwicklungsländer mit Freiwilligenarbeit zu unterstützen. Unter anderem das Ansteigen des Meeresspiegels als Folge der globalen Erwärmung und die isolierte Lage, lassen diese kleinen Staaten besonders hart kämpfen. Ein guter Grund kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Sie Freiwilligenarbeit in Ozeanien unter Palmen leisten.

 

 

Freiwilligenarbeit am Strand der Südsee oder im Outback Australiens

Viele, die Freiwilligenarbeit in Ozenien leisten, genießen in ihrer Freizeit die Vorteile des Insellebens und der paradiesischen Strände. Wir von wegweiser-freiwilligenarbeit.com sind der Meinung, dass es völlig legitim ist, sich nach freiwilligem Engagement auch mal zu entspannen. In Australien haben Freiwillige die Möglichkeit neben den beeindruckenden Stränden, das Great-Barrier Reef zu entdecken, das größte Korallenriff der Erde. Ein Roadtrip ins Outback Australiens und ein Abstecher nach Sydney oder eine Reise durch die Hobbitlandschaft Neuseelands sind beliebte Touren, die Volunteers in ihrer freien Zeit unternehmen, aber nur wenige Beispiele für Highlights der beiden Länder, in denen es noch so viel mehr zu entdecken gibt.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Travellers Worldwide, Projects Abroad und Oyster.

Jetzt unsere Facebook-Seite liken!

Ständig neue Projekte und Hintergrund-Infos.
Werde Teil der Wegweiser Freiwilligenarbeit-Community!